Gründerpreisträger 2006

Grunederpreis_2010

Die Preisträger des IHK-Gründerpreises 2006 mit IHK-Präsident Prof. Dr. Klaus L. Wübbenhorst (3.v.l.), Günther Riedel, Vorstandsvorsitzender der Nürnberger Versicherungsgruppe (2.v.l.), sowie IHK-Hauptgeschäftsführer Dr. Dieter Riesterer (l.). (Foto: Fuchs)

Die Erlanger Optocraft GmbH hat den IHK-Gründerpreiswettbewerb 2006 gewonnen. Der zweite Preis ging an Photon Energy GmbH, Ottensoos, den dritten Preis erhielt Baboons Enduro-Training GmbH in Weißenburg.

Seit 1996 und damit in diesem Jahr zum elften Mal verleiht die IHK den IHK-Gründerpreis an junge und innovative Unternehmen, die bei der Schaffung von Arbeitsplätzen einen herausragenden, überdurchschnittlichen Beitrag leisten. Die Verleihung des Gründerpreises erfolgte im Rahmen einer Festveranstaltung im Feuerbachsaal der IHK Nürnberg für Mittelfranken in Verbindung mit einer anschließenden Pressekonferenz.

In diesem Jahr hatten sich 31 Unternehmen um den Gründerpreis beworben, die meisten von ihnen kamen aus den Branchen Kommunikationswirtschaft sowie Dienstleistungen. Die Bewerber haben bisher 370 Arbeitsplätze und 15 Ausbildungsplätze geschaffen. Teilnehmen konnten Inhaber und Teilhaber mittelfränkischer Unternehmen, deren Geschäftsbeginn nicht vor dem 1. Juli 2001 lag.

Die IHK dankt der Nürnberger Versicherungsgruppe für die Bereitstellung der Preisgelder in Höhe von insgesamt 30 000 Euro.